Liebe Mitglieder, laut der aktuell gültigen Coronaregelungen der Stadt München gilt die sogenannte "Notbremse" und damit die Regelungen einer Inzidenz größer 100. Somit ist das Training für den heutigen Dienstag, den 06.04.2021 leider nicht möglich. Die Bezirkssportanlage ist komplett geschlossen. Wie die Lage für kommenden Donnerstag sich entwickelt ist aktuell noch nicht abzusehen. In den Medien sind erste Anzeichen zu erkennen die sind jedoch leider nicht bindend für uns.  Wir sagen Euch natürlich sofort Bescheid, sobald wir hierzu eine offizielle Information der Stadt bekommen. Bitte haltet euch auf unserer Trainingsampel auf dem laufenden:

Hallo Zusammen! ich melde mich heute mit endlich guten Nachrichten aus der Abteilung Fussball. Nachdem wir letzte Woche noch auf das Training zu unser aller Wohl verzichtet haben starten wir nun ab morgen Dienstag den 23.03.2021 mit dem Jugendtraining der G-D Jugend.  Wiederaufnahme des Trainings ab: Dienstag den 23.03.2021

Erkältung? Das wollen wir in diesen Zeiten auf keinen Fall. Mit dieser Fragen haben wir uns am heutigen Montag den 15.03.2021 in einer kurzfristig einberufenen Online-Trainersitzung abgestimmt. Der Entschluss zu dem wir gekommen sind ist eine Absage des gesamten Jugendtrainings für Dienstag den 16.03.2021 und Donnerstag den 18.03.2021 Wir müssten die Kinder nach dem Training mit nassen Klamotten nach hause schicken oder im Freien umziehen lassen. Die Umkleiden sind gesperrt. Wir wollen auf keinen Fall riskieren, dass unsere Mitglieder, in den schon schweren Corona Zeiten und die teilweise erst einen Tag in der Schule waren, wegen einer laufenden Nase zu hause bleiben müssen. Die Schule geht hier ganz klar vor.

In diesem Beitrag will ich mich ausdrücklich an unsere beiden Platzwarte, Herrn Dragan Drazic und Herrn Vedat Demirci, hier bei uns auf der Bezirksportanlage Fehwiesenstr. 115 wenden. In den heutigen sehr hektischen Zeiten wird oft vergessen einfach mal die kleinen Dinge im Leben zu betrachten. Die meiste Zeit werden eben diese "Kleinigkeiten" im Leben als selbstverständlich hingenommen. Dies ist jedoch nicht der Fall. Mit unserem Verein sind wir in der Bezirksportanlage in der Fehwiesenstr. 115 zuhause und Dank unsere beiden Platzwarte fühlen wir uns dort auch so. Ich möchte auf diesem sehr öffentlichen Weg ausdrücklicher einfach mal Danke sagen. Dank Eures unermüdlichen Einsatzes zu jeder Zeit, haben wir es bei uns auf der Anlage geschafft ein Miteinander zu finden welches, so glaube ich, in München seines gleichen sucht.

Der Vorstand des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hat beschlossen, die laufende und aktuell ausgesetzte Saison 2019/20 bei den Junioren abzubrechen und bei den Juniorinnen ab dem 1. September – wenn durch staatliche Vorgaben möglich – analog des Spielbetriebs bei den Herren und Frauen fortzusetzen. Der BFV-Vorstand folgt damit dem Vorschlag der Lösungs-Arbeitsgruppe (LAG) Spielbetrieb Liga und Pokal Junioren und Juniorinnen. Diese hatte sich aufgrund der Komplexität in die separaten Untergruppe Junioren und Juniorinnen unterteilt. Bei den Junioren werden die Abschlusstabellen auf Basis einer Quotientenregelung gebildet: Die bestplatzierte aufstiegsberechtigte Mannschaft und das auf einem Aufstiegsrelegationsplatz stehende Team steigen auf. Absteiger soll es nur dann geben, wenn Teams in der laufenden Saison bis dato punktlos geblieben sind. Diese für Junioren und Juniorinnen unterschiedlichen LAG-Empfehlungen sind auf die zum Teil großen Unterschiede im Spielbetrieb der Junioren und Juniorinnen zurückzuführen. Deshalb wurden bereits kurz nach den ersten Konferenzen der LAG Spielbetrieb Liga und Pokal Junioren und Juniorinnen zwei Untergruppen gebildet, die sich explizit mit dem Spielbetrieb bei den Jungen und Mädchen auseinandergesetzt haben. In beiden Untergruppen erarbeiteten Vereinsvertreter*innen aus ganz Bayern und unterschiedlichen Spiel- und Altersklassen zusammen mit den BFV-Experten die Vorschläge

Die vom Bayerischen Fußball-Verband (BFV) – infolge der pandemiebedingten Unterbrechung der laufenden Saison 2019/20 – eingesetzte Lösungs-Arbeitsgruppe (LAG) Spielbetrieb Liga und Pokal Erwachsene hat ein erstes Etappenziel erreicht und ist dabei einstimmig zu der Entscheidung gelangt, dass die Saison 2020/21 bei Herren und Frauen aufgrund zeitlicher Gründe und fehlender Spieltermine nicht stattfinden kann. In zahlreichen LAG-Runden haben die Spielleiter*innen des BFV gemeinsam mit mehr als 30 Vereinsvertreter*innen aller Spielklassen-Ebenen zudem vorgeschlagen, das Spieljahr 2019/2020 bis zum 30.06.2021 zu verlängern. Der BFV-Vorstand hat diesen Vorschlag bereits bestätigt. Der geregelte Spielbetrieb kann aufgrund der aktuellen Zwangspause frühestens ab September 2020 wieder aufgenommen werden. Für den Großteil der Ligen im Erwachsenenbereich stehen durchschnittlich noch zwischen zehn und bis zu 17 reguläre Ligen-Spieltermine an, hinzu kommen etwaige Platzierungs- und Entscheidungsspiele. Außerdem haben etliche Vereine noch Pokalspiele zu bestreiten.

Liebe Mitglieder, es ist wieder soweit, ab Dienstag den 09.06.2020 starten wir in der Sparte Fußball wieder mit dem Training in den Altersgruppen der E-Jugend bis A-Jugend sowie im Herren- und Seniorenbereich. Welche Mannschaften im einzelnen lest Ihr bitte in den Mannschaftsbereichen, bzw. bekommt eine in den jeweiligen Mannschaftsgruppen. Wir können nicht alle am Dienstag den 09.06.20 begrüßen, da teilweise die Trainer im Urlaub sind. Die Begründung und wichtige Fragen haben wir hier zusammengefasst: Dürfen wir mit der Mannschaft Fußball spielen? Nein, Körperkontakt bleibt auch über den 08.06. hinaus weiterhin verboten. Möglich ist aber ein kontaktloses Training in Form von z.B. Taktik-, Technik- oder Konditionstraining, o.ä..

Liebe Schwarz-Weiss Mama´s, auf diesem Wege wollen wir Euch heute für Eure Arbeit das ganze Jahr danken. Wir als Sportverein wissen genau wie sehr wir auf Eure Hilfe angewiesen sind. Bei Wind und Wetter am Spielfeldrand stehen und dem eigenen und auch fremden Nachwuchs anzufeuern. Bei Verletzungen immer sofort zu helfen. Nach einer Niederlage die Kinder zu trösten und bei einem Sieg gemeinsam zu feiern. Ohne diese Hilfe würde all das nicht funktionieren. In diesem Sinne ein riesiges Danke an Euch alle.

Liebe Mitglieder, heute möchte ich Euch über die weitere Zukunft, bereits getroffene Entscheidungen und offene Fragen informieren. DER BFV HAT DEN  KOMPLETTEN SPIELBETRIEB BIS MINDESTENS 31. AUGUST 2020 AUSGESETZT UND WIRD DIE SAISON 2019/20 DANACH AB 1. SEPTEMBER - WENN DURCH STAATLICHE VORGABEN MÖGLICH - AUF SPORTLICHEM WEG ZU ENDE BRINGEN. Was bedeutet die Entscheidung des BFV-Vorstandes für uns im Spielbetrieb? Der Vorstand des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hat nach eingehender Diskussion und intensiver Beratung sowie vor dem Hintergrund des am vergangenen Wochenende unter den Vereinen abgefragten Meinungsbildes einstimmig beschlossen, die aktuell wegen der Covid-19-Pandemie unterbrochene Spielzeit 2019/20 im Freistaat bis zum 31. August 2020 auszusetzen und danach ab 1. September 2020 – wenn durch staatliche Vorgaben möglich – auf sportlichem Wege zu Ende zu bringen.  Welche Spiele sind von der Aussetzung des Spielbetriebs betroffen? Die Bayerische Staatsregierung hat im Kampf gegen die Verbreitung des Coronavirus den Katastrophenfall im Freistaat ausgerufen und jedweden Sportbetrieb in Bayern untersagt. Ausgesetzt werden daher bis mindestens 31. August alle offiziellen Liga- und Pokalspiele im Freistaat auf Verbands-, Bezirks- und Kreisebene. Die Regelung betrifft alle Spielklassen von der Regionalliga Bayern bis hinunter in die C-Klasse – und zwar in allen Altersklassen bei Frauen und Männern, Juniorinnen und Junioren. Auch privat organisierte Freundschafts- und Testspiele sind im Freistaat aufgrund des ausgerufenen Katastrophenfalls untersagt. Betrifft das auch Freundschaftsspiele bzw. Testspiele?  Durch den ausgerufenen Katastrophenfall sind alle Sportstätten gesperrt. Von daher können auch keine Freundschafts- oder Testspiele ausgetragen werden. Wie sieht es im Jugendbereich aus? Wie schon oft herausgestellt, macht es einen großen Unterschied, Lösungen für Kleinfeld-Teams im Nachwuchs zu finden, bei denen aktuell gar keine Tabelle geführt wird, als bei Frauen oder Männern, bei denen Vertragsrecht oder eine mögliche weitere Wechselperiode im Vordergrund steht. Daher wird die vom Vorstand des BFV eingesetzte „Lösungs-Arbeitsgruppe“ (LAG) „Spielbetrieb Juniorinnen und Junioren“ möglichst rasch, aber mit aller Gründlichkeit Lösungen für die drängendsten Fragen erarbeiten. Hierbei spielen Altersklassenübergänge im Nachwuchs eine entscheidende Rolle, natürlich auch der Übergang von den A-Junioren in den Herrenbereich. Es kann und wird also – wie frühzeitig angekündigt – zu unterschiedlichen Lösungen im Jugend- und Erwachsenenbereich kommen. Fakt ist, dass es in Bayern vor dem 31. August 2020 keinen Wettbewerbs-Betrieb geben wird.

Corona Dashboard


aktuelles Wetter

sonnig
Dienstag, 07.04.2020
5 / 20°C
sonnig
Mi, 08.04.
sonnig
5 / 19°C
sonnig
Do, 09.04.
leicht bewölkt
6 / 19°C
leicht bewölkt
Fr, 10.04.
sonnig
7 / 20°C
sonnig

VERTRAUENSSIEGEL

SiteLock

All contents © copyright SV Schwarz-Weiss 1931 München e.V. All rights reserved.